UPDATE Woche 7

Leider diese Woche ein sehr unmotiviertes...

UPDATE Woche 7

Was so passiert ist: Fressen. Fressen. Fressen. Ach man, irgendwie ist der Wurm drin. Ich weiß auch, dass ich sehr hart zu mir selber bin und mal wieder aufpassen muss, dass dieser ganze Ernährungskram nicht mein komplettes Leben einnimmt. Wenn ich so überlege, ist das eigentlich so seit meiner Pubertät. Damals habe ich eine Zeit lang aufgehört zu essen oder nur gaaaanz wenig gegessen. Ich glaube ich war nicht mega abgemagert oder sowas, aber ich weiß dass ich einfach nicht gegessen habe. Vielleicht war oder ist es auch eine Essstörung. Es ist jedenfalls nie ausgeartet. Und seit dem fühl ich mich eigentlich immer zu dick. Und kann Stunden damit verbringen mir Pläne zu machen, wie ich wieder abnehmen kann. Durchziehen tu ich sie dann so selten. Ich hatte ja auch bis dato (Anfang 2016) einen tollen Mittelweg gefunden. Nämlich mich einfach gesund zu ernähren und viel Sport zu machen. Ich hatte wirklich einen tollen trainierten Körper, an dem auch noch was dran war, aber zufrieden war ich trotzdem nicht. Vor ein paar Wochen war ich auch an dem Punkt, dass ich dann gedacht habe "Niemand ist perfekt! Dein Körper ist, wie er ist und so ist er schön!" und naja, ich weiß nicht wo seit ein paar Tagen oder Wochen jetzt wieder diese Gedanken kommen, dass ich keinen schönen Körper habe? Vielleicht liegt es daran, dass A. mich sehr mag und ich mich irgendwie frage, warum? Es ist bekloppt, denn auch er ist nicht perfekt, aber ich mag ihn weil er ist wie er ist und na und? Hat er halt ein kleines Bäuchlein.. wieso mach ich mich da so bekloppt? Ihm wird es ja genauso gehen. Und falls nicht, ist er nicht der Richtige. Punkt.

Was die Waage heute sagt: Ich habe mich heute nicht getraut drauf zu steigen. Ich weiß, dass ich so auf die Kacke gehauen habe, dass ich befürchte sie ist nicht nett. Genauso habe ich auch vergessen mich Monatsabschlussmäßig Ende März zu wiegen. Bescheuert oder?

Was auf dem Plan steht: Irgendwie einfach mal klar kommen. Und mir nicht so viel Stress machen. Oh man ehy!

Sonst noch: Morgen hab ich frei, also ab heute nachmittag quasi Wochenende. Und nächste Woche ist Ostern, also auch 4 Tage am Stück frei. Das ist gerade das, was mich aufbaut. Alles zu viel. Und achja, J. und ich wollen morgen im Lotto gewinnen. 72 Millionen. Zu zweit viel zu viel, aber wär doch nett oder? :D
6.4.17 07:41


UPDATE Woche 6

Mal wieder Donnerstag, also folgt mein...

UPDATE Woche 6

Was so passiert ist: Weiterhin schöne Dates mit A. Das Wochenende war leider viel zu kurz, aber dennoch eben schön. Ich habe mein DH Rad zusammengebaut, mich mit einem Kumpel in den Köppen gehabt, weil er mit mir fahren wollte und meine Motivation nicht besonders groß war und ich keine Lust hatte. Samstag haben J. und ich unseren Weihnachtsbaum namens Henry, den wir extra mit Wurzel gekauft hatten, endlich eingepflanzt. Also kann man auch ein Häkchen hinter "Einen Baum im Leben pflanzen" machen, sagt man doch so oder? Ich hoffe nur, dass er jetzt auch "Anschluss" findet und in den nächsten Jahren blüht und gedeiht, haben ihn auf die Rasenfläche von der Firma meiner Eltern gepflanzt. Drückt mir die Daumen.

Was die Waage heute sagt: 77,1kg!!!!! Immerhin wieder 100gramm weniger. Ist voll ok, da ich abnehmtechnisch echt nicht auf der Höhe bin. 100gramm bei den Gewohnheiten ist daher schon quasi ein Erfolg.

Was auf dem Plan steht: Endlich Wochenende haben! Das Wetter war in den letzten Tagen ja schon hervorragend, ich hoffe, dass das auch so bleibt. Alleine, dass man morgens nicht mehr zitternd vor die Tür geht ist so ein toller Pluspunkt. Außerdem die Zeitumstellung, die das Leben wieder lebenswert macht :D voll gut! Der Sommer naht! Renntechnisch habe ich die letzten beiden Anmeldungen einfach gekonnt ignoriert. Ich glaube, das ist dieses Jahr einfach nötig. Habe wirklich sehr schlechte Motivation und möchte einfach mal so vor mich hinleben. Verliebt und mit meinen Fahrrädern einfach die Zeit genießen.

Sonst noch: Ich glaube nicht, dass ich mein Ziel bis Ende April U70 zu sein, schaffe. Leider habe ich schon wieder alles etwas aus den Augen verloren. Es ist echt ein leidiges Spiel in meinem Leben, weswegen ich vielleicht auch manchmal mir selber gegenüber negativ eingestellt bin - ich schaffe es nie irgendetwas mal so richtig zu Ende zu bringen. Muss man das nicht mal irgendwann im Leben schaffen, um glücklich zu sein?
30.3.17 07:57


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de